Beratung zur häuslichen Pflege

Beratung zur häuslichen Pflege

Sie pflegen einen Angehörigen oder nehmen die Leistungen eines Pflegedienstes in Anspruch, dann stehen Ihnen Beratungsbesuche zu. Die Anzahl der jährlichen Besuche wird abhängig vom Pflegegrad geregelt. So ist man bei einem Pflegegrad 1 bis 3 über eine halbjährige Beratung berechtigt, bei einem Pflegegrad 4 bis 5 sogar vierteljährlich. Die engagierten und gut ausgebildeten Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter unserer Diakoniestationen in Nürnberg kommen zur Beratung gerne zu Ihnen nach Hause.

Unabhängig von Ihrem Alter, Ihrer Konfession und Ihrer Nationalität helfen Ihnen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter unserer Diakoniestationen gerne bei allen Problemen rund um die Pflege zu Hause.

Beratungsgespräches ist für Sie kostenfrei, denn die Kosten werden durch Ihre Krankenkasse übernommen.


Wir beraten Sie gerne bei uns oder auch bei Ihnen zu Hause über:

  • Möglichkeiten und Grenzen häuslicher Pflege und Versorgung
  • Versorgung mit Hilfsmitteln
  • Verbesserung der Wohnungsanpassung
  • Gesundheitsvorsorge und Rehabilitation
  • Kosten der Kranken- und Pflegeversicherung

Dabei arbeiten wir stets mit unseren kompetenten Kooperationspartnern zusammen.

Hilfe bei der Antragstellung zur Pflegeversicherung in Nürnberg

Pflegebedürftige Menschen werden auf Antrag in eine der fünf Pflegegrade der Pflegeversicherung eingeordnet. Ob und welchen Pflegegrad bewilligt oder abgelehnt wird, hängt von der Beurteilung des Medizinischen Dienstes der Krankenkassen (MDK) ab.

Auf Wunsch und nach vorheriger Terminvereinbarung begleiten und unterstützen wir Sie auch bei den Besuchen des MDK zur Feststellung Ihres Pflegegrades.
Wir helfen Ihnen bei der Durchsetzung Ihrer gesetzlichen Ansprüche und beraten Sie bei der Antragstellung. Bei Bedarf helfen wir Ihnen auch bei der Begründung eines Widerspruches gegen die Ablehnung Ihres Antrages. Darüber hinaus informieren wir Sie gründlich über alle Leistungen der Pflegeversicherung.