Das Corona Virus betrifft selbstverständlich auch unseren Alltag bei den Ambulanten Diensten Nürnberg und Diakonie Daheim. Wir sind wie gewohnt für Sie da und bemühen uns sehr, unseren Betrieb möglichst störungsfrei aufrecht zu erhalten.

Wir sind zuverlässig für Sie da. Auch in der Coronakrise.


Aufgrund der Schul- und Kita-Schließungen kann es zu Ausfällen bei unseren Mitarbeitern kommen, was zu unvermeidbaren, veränderten Versorgungszeiten führt. Bitte haben Sie hierfür Verständnis.

Wir tun alles, damit wir wie gewohnt für Sie da sein können. Unsere Mitarbeiter sind zu den erforderlichen Hygienemaßnahmen geschult und wissen wie sie mit Verdachts- und Infektionsfällen umgehen müssen.
Wir verstehen Ihre Ängste, Sorgen und Unsicherheiten und beraten Sie jederzeit gerne und beantworten Ihre Fragen. Schutzkleidung tragen wir nicht regelhaft, sondern ausschließlich bei Verdachtsfällen oder infizierten Patienten.


Was Sie selbst tun können

Sie selbst können einiges tun, um die Verbreitung des Virus zu vermeiden und sich zu schützen:

  • Waschen Sie sich häufiger gründlich die Hände mit Seife.
  • Husten Sie nur in die Armbeuge, nicht in die Hand.
  • Benutzen Sie Einmal-Papiertaschentücher und werfen Sie diese nach jeder Benutzung weg.
  • Klären Sie Ihre Fragen telefonisch mit uns und Ihren Ärzten.
  • Meiden Sie momentan, wo immer es möglich ist, nahen Kontakt zu anderen Menschen, auch zu Angehörigen.
  • Meiden Sie insbesondere den Kontakt mit Personen, die in den letzten 14 Tagen in einem ausgewiesenen Risikogebiet im Urlaub waren.
  • Reduzieren Sie Ihre Einkäufe und meiden Sie Menschenansammlungen.
  • Halten Sie einen Abstand von mindestens zwei Metern zu anderen Personen.
  • Wenn Sie Sorge haben erkrankt zu sein, rufen Sie Ihren Hausarzt an, bevor Sie seine Sprechstunde besuchen.


Bleiben Sie - wann immer es geht - daheim.
Wir kommen zu Ihnen!
Gemeinsam werden wir auch die Corona-Krise hoffentlich gut überstehen.

Aktuelle Beiträge
12. Februar 2020

Pflegefachfrau oder Pflegefachmann bei den Ambulanten Diensten Nürnberg werden.

03. September 2019

Breuninger spendete 500 Euro an das Diakoneo-Seniorennetzwerk Nordstadt

27. Juni 2019

Bayerns Sozialministerin Kerstin Schreyer prämierte Nürnbergs Seniorennetzwerke mit dem Innovationspreis „Zu Hause daheim“

20. Juni 2019

Das Seniorennetzwerk Nordstadt sucht Menschen, die sich in ihrer Nachbarschaft engagieren wollen.

Haben Sie Fragen? Wir helfen Ihnen gerne.

Wenn Sie sich näher über unser Angebot informieren möchten, können Sie gerne Ihre
bevorzugte Kontaktmöglichkeit hinterlassen.

Oder rufen Sie uns an unter +49 911 30003-0